Tipos de despidos

Es gibt mehrere Arten von Entlassungen, ob null oder nichtig oder ungerechtfertigte Entlassung. Es lohnt sich, sie zu kennen, um zu wissen, welchen Typ sie auf dich angewendet haben (falls sie dich gefeuert haben) oder was zu tun ist, falls es dich betreffen könnte oder du jemanden in deiner Firma entlassen möchtest. Es ist immer ratsam, sich an professionelle Arbeitsrechtler wie Marben Abogados zu wenden

Grundsätzlich könnte man sagen, dass es drei Arten von Entlassungen gibt:

  • Die objektive Entlassung wird die sein, die, wie ihr Name andeutet, aus objektiven Gründen produziert wird. Einige Beispiele sind, dass der Arbeitnehmer seine Verpflichtungen nicht gut erfüllt, dass das Unternehmen Personal durch wirtschaftliche, technische, organisatorische oder produktionstechnische Probleme reduzieren muss, dass es wiederholt Verluste gibt usw.
    Abgesehen von einigen Besonderheiten beträgt die Vergütung 20 Tage pro Jahr.

    Die Unternehmen, die solche Entlassungen vornehmen, sind verpflichtet, den Arbeitnehmer mindestens fünfzehn Tage im Voraus zu informieren. Nach der Mitteilung hat der Arbeitnehmer das Recht, bis zu seinem letzten Tag dort zu sein, ohne einen Rabatt oder Druck zu erleiden (und sogar geltend zu machen, wenn es voraussetzt, dass diese Entlassung unfair ist).

  • Disziplinarentlassung: Wenn ein Arbeitnehmer seinen Vertrag nicht erfüllt, kann eine disziplinarische Entlassung erfolgen. Dies wird verstanden als all das Fehlen von Disziplinlosigkeit, Unterstützung, Beleidigungen oder schlechten Worten, Respektlosigkeit, freiwillige Leistungsminderung, sich mit der Arbeit mit Symptomen betrunken oder unter Drogen gesetzt, usw. Arbeitsbelästigung ist auch hier enthalten: Wenn gezeigt wird, dass ein Arbeiter einen anderen belästigt (in welcher Form auch immer), kann er disziplinarisch entlassen werden.

Wenn sich das Unternehmen für diesen Weg entscheidet, muss es dem Arbeitnehmer mitteilen, was die Gründe für die Entscheidung eindeutig waren.

  • Kollektive Entlassung: Wie Sie sich vorstellen können, ist kollektive Entlassung, wenn es eine bestimmte Anzahl von Arbeitnehmern betrifft. Diese Entscheidung reagiert auf Ursachen, die wirtschaftlicher, technischer, organisatorischer oder produktionstechnischer Natur sein können.

Es gilt als kollektiv, wenn es beeinflusst:

  1. 10 Arbeiter, wenn die kleine Firma (von 1 bis 100 Angestellte)
  2. 10% der Arbeiter bei 100 bis 300.
  3. 30 Arbeiter, wenn die Firma mehr als 300 Angestellte hat.

Dazu gehören auch kleine Unternehmen, bei denen alle Mitarbeiter entlassen werden und die Tätigkeit vollständig eingestellt wird.

Diese Fälle, die komplexer sind (einige erfordern einen Betriebsrat usw.), müssen sorgfältig überwacht werden, um sicherzustellen, dass keine grundlegenden Arbeitnehmerrechte verletzt werden.

Wann wird es angemessen, unzulässig oder null sein?

Die drei oben genannten Arten von Entlassungen können als angemessen, unbegründet oder ungültig erklärt werden. Wenn eine Entlassung vorgenommen wird, unabhängig von der Art, kann die beschäftigte Person nicht zustimmen und vor den Richter gehen, der entscheidet, ob der Prozess, der durchgeführt wurde, legal ist oder nicht.

  • Wenn es sich um eine ordnungsgemäße Entlassung handelt, erhalten Sie eine Entschädigung von 20 Tagen pro Jahr.
  • Wenn es sich um eine ungerechtfertigte Entlassung handelt, muss der Arbeitnehmer erneut an die Gesellschaft zurückgegeben werden, und wenn dies nicht möglich ist, müssen sie eine Entlassungsentschädigung zahlen.
  • Wenn es sich um eine Nullkündigung handelt, das heißt ohne Berücksichtigung des Gesetzes, müssen Sie den Arbeiter zurücknehmen und ihn für die Tage bezahlen, an denen er nicht gearbeitet hat. Die häufigsten von diesen sind Entlassungen aus kulturellen Gründen, schwangere Frauen usw.